Montag, 22. Dezember 2008

Berlin peinlichste Schüler ...

... hatte ich ja völlig vergessen zu posten. Zwar ist dies hier ein klassischer Spiegel-Beitrag. Und die sind mir seit geraumer Zeit schon ´n bißchen zu arrogant, ironisch und "wasweissich". Aber im Zusammenhang mit der "Besetzung" der Humboldt-Uni passt das auch irgendwie.

Freitag, 19. Dezember 2008

Das Jahr in Bildern ...

... wieder via TheBigPicture

Religion ist was für Spinner ...

... könnte man denken wenn man sich diese Fotografien hier betrachtet.


Könnte man also denken, und tatsächlich dachte ich "Puh, was für Klappspaten!" ... und zwar verdammt viele. Interessant auch die Kommentare dort. Der Großteil ergeht sich sogleich in

"Great Photos. Proud to be a Muslim" oder "This shows that Islam is the GREAT religion.If we follow its teachings we muslims will overcome Jews and chritians one day. INSHALLAH..EXCELLENT MUSLIM BROTHERS AND SISTERS.....KEEP IT UP"


Irgendwie irritierend, befremdlich, verstörend, blödsinnig und...idiotisch. Aber wenn es nicht so wäre, dann wäre ich ja auch religiös. Und wenn ich mir die Gräber hier oben ansehe...nee, ästhetisch alles andere als wünschenswert, ich möchte jedenfalls keine Power Point Präsentation auf meinem Grab.

Nichtsdestotrotz sind die Fotos (wie fast immer bei BigPicture) außerordentlich beeindruckend...

Alles via TheBigPicture

Sonntag, 7. Dezember 2008

Das Ende der Kindheit ...

... hab´ ich zwar schon tausendfach per Mail versickt aber das hier sollte einfach jeder sehen: (via. Fernsehlexikon)

Freitag, 14. November 2008

"Ein Quantum Trost" - Kritik

„Casino Royale“ war eine verdammt gute Vorlage, und „Ein Quantum Trost“ als direkte Fortsetzung anzulegen machte die Sache sicher nicht einfacher, und doch, sie haben’s geschafft, der Film ist nicht besser als sein Vorgänger, aber, wie auch eben dieser, erwachsener und unpeinlicher als manch anderer Bond-Film zuvor.

Über die Handlung möchte ich mich hier jetzt nicht auslassen, die steht eh im Wikipedia-Link. Aber Eines fragte ich mich beim Verlassen des Kinos dann doch:
Welchen Film haben eigentlich die Kritiker gesehen, die mich mit ihren Beurteilungen fast eine Woche lang ängstlich den Beginn des Films erwarten ließen?

Fast überall konnte man davon lesen, dass im neuen Bond alles in allem ganz „nett“ war, aber man vermisse den Humor, den Charme, den Sex. Nichts davon sei mehr vorhanden.


Sex gab es. Ein paar schöne Oneliner auch, und charmant war dieser Bond auch. Zwar nur im Rahmen seines etwas zapfigen Gemütszustandes, aber er war da, der Charme.
Was der Großteil der Kritiker vermisste war der „klassische“ Pre-Goldfinger-Bond. Und genau diesen Gentleman mit dem leicht öligen Habitus, diesen übercoolen Typen, den vermisste ich keine Sekunde.

Den einzigen Kritikpunkt den ich nachvollziehen konnte und der auch mir sauer aufstieß: Die dumme, dumme, dumme, dumme Schnittfolge. Eindeutig eine winzige Idee ZU schnell. Und doch irgendwie beeindruckend.

Was bleibt ist der Eindruck eines tatsächlich „künstlerischen“ Actionfilms und die Freude auf den nächsten Film mit Craig. Denn natürlich stand am Ende des Abspanns wieder das beruhigende „James Bond Will Return“…gut so

Mittwoch, 15. Oktober 2008

Das Ende der Anonymität ...

... ist der Titel eines Artikels der "Zeit" den ich wärmstens empfehlen möchte.

Beunruhigend ... und bedauerlich, merkt doch scheinbar irgendwie keiner der Verantwortlichen was da gerade passiert. Also bleibt wohl nur so handeln wie es einer der Kommentatoren dort so schön sagt:

"Auf den ePA kann es für den verantwortungsvollen Bürger nur eine Antwort geben. Alle neuen Funktionen einfach nicht beantragen und ausschalten lassen. Wenn keiner die neuen Funktionen nutzt wird der Staat zwar wieder einmal Milliarden in den Sand gesetzt haben, aber der Bürger wenigsten ein Minimum der eigenen Daten privat gehalten haben. Und Unternehmen können diesen weg dann auch nicht exklusiv nutzen..."

Einen Fahrradunfall ...

... hatte ich vor drei Tagen als ich vollkommen betrunken über mein Fahrrad fiel das im Flur rumstand. Ich habe eine 20 Zentimeter lange Wunde am Oberschenkel, scheinbar ein paar Rippen geprellt und leide gerade sehr. Wollte ich nur mal sagen.

Mitleid!

Los!

Sonntag, 28. September 2008

12 Jahre alter Hamburger von McDonalds ...


... sieht wie aus? Genau! Wie ein 12 Minuten alter...Gruselig...ist da Plastik als Konservierungsstoff drin? (via. meetinx.de und die haben´s von hier)



Links der "Alte", rechts der "Neue"...

Samstag, 27. September 2008

EyePet für die Playstation 3 ...

... zeigt mal ganz deutlich warum ich eine PS3 UNBEDINGT haben will...kein Wii-Gedöhns mit Controllern und rumgefuchtel...einfach nur Hände (via. meetinx.de)

The Outbreak ...

... interaktiver Zombie-Film mit wirklich schicker ("realistischer") Kamera und all dem Blut, Gehirn, Schweiß und Tränen Kram der dazugeghört. Nach jeder Szene hat man die Wahl zu entscheiden welchen Weg man denn nun gern einschlagen möchte...da die Wahl bei mir grundsätzlich falsch war ists auch praktisch noch einmal wiederholen zu können was man zuvor verkackt hat... (via. meetinx.de)

"The Ark" ... fantastischer 3D-Kurzfilm ...

... via. CaschysBlog (der auch großartigerweise etliche Tipps zu portabler Software gibt)



Ark from Ceyhun AKSAN on Vimeo.

Ansehen! Sind doch nur 7.30 Minuten! Lohnt sich! LOS!

Freitag, 26. September 2008

Another Way To Die ... Quantum Of Solace Titelsong ...Nachtrag:

...nun sind ja schon ein paar Tage vergangen seit der Song online ist und ich komme nach mehrmaligem hören zu folgendem Schluss:

"Die Another Day" von Madonna ist, war und wird immer einer der schlechtesten Bond-Songs aller Zeiten bleiben. Warum, das hört man hier:

Die another day (Madonna) - Top 20

Aber das Ganze hat wenigstens Rhythmus, einen gewissen "Schmiss" und geht verdammt gut ins Ohr.
Was beim direkten Vergleich zu einem, zumindest für mich, überraschenden Resümee führt:

"Another Way To Die" ist schlechter. Schlechter gesungen, ohne jeden Höhepunkt, langweilig und unglaublich beschissen übersteuert. Ohne Frage wurde Madonna also von Jack White und Alicia Keys vom Sockel gestossen. Gratulation. Hätte nicht gedacht das das passiert, aber wie las ich mal so treffend "Immer wenn man denkt das Niveau könne nicht mehr sinken kommt jemand mit ´nem Schaufelbagger und hebt noch ein oder zwei Kellergeschosse aus" ...

Und es bleibt nur die Hoffnung das für die Titelsequenz eh eine anders abgemischte Version genommen wird.

Hier noch mal der Beweis:

Another Way To Die (Feat. Jack White) - Alicia Keys

Und der Film wird TROTZDEM gut: Neuer TV-Spot:

Donnerstag, 25. September 2008

"Scars of the Week" ...

... also "Narben der Woche" lautet eine Rubrik bei maximonline.com die ich wirklich empfehlen kann...hier ein reizendes Beispiel:

(Foto via maximonline)

Der Kommentar des armen Kerls lautete dann noch:
"...das Weiße dort ist die wichtige Sehne um die Knöchel zu bewegen..."

Freitag, 19. September 2008

Mügeln in Sachsen und sehr sehr sehr viele Ausländer ...

... am Mittwoch kam in der ARD diese erhellende Dokumentation über einen üblen Vorfall in Mügeln/ Sachsen ...


... ab Minute 0.41.00 wünscht sich dann der Bürgermeister der Stadt mit knapp 4600 Einwohnern nichts "sehnlicher" als ein friedliches Zusammenleben der "nicht wenigen" Ausländer, 27 (in Worten: Siebenundzwanzig!) nämlich, mit den Einwohnern der Stadt. Denn da wären "Inder, Türken, ein Schweizer und ein paar Österreicher" Frauen und Hunde hat er wohl vergessen.

NACHTRAG:
Die gesamte Sendung ist leider aus der ARD-Mediathek verschwunden. Hier der Link zur Info-Seite des Films.

Another Way To Die online ...

... na ja...wie jedes Mal...klingt alles ein wenig sehr gewöhnungsbedürftig. Mal sehen wie´s dann später im Film aussieht...

Another Way To Die (Feat. Jack White) - Alicia Keys

Samstag, 13. September 2008

Freitag, 29. August 2008

Sonntag, 24. August 2008

Playgirl wird eingestellt ...

... und siedelt ins Internet über. Es wär´ mir egal, so ehrlich will ich hier mal meine sexuellen Vorlieben offenlegen, wenn nicht in dem dazugehörigen Beitrag des Man Muss Ja Nicht Immer Reden - Blogs ein Link zu einer Datenbank mit Playgirl Modellen von Anfang der Siebziger Jahre des letzten Jahrhunderts bis 1994 zu finden wäre. Ich zitiere: "Und wer jemals Komplexe wegen eines zu kleinen Penis hatte: Meet Burl Chester!"

Ich wurde im Mai 1974 geboren und bin über "mein" Playgirl-Modell durchaus amüsiert.

Freitag, 8. August 2008

Da will man Urlaub machen ...
















...nachdem man anstrengende zwei Wochen Lagerleiter im Ferienlager war, und dann kommt ein kleineres Gewitter, es rummst, man hat Schiß, ist pitschnass, tröstet Kinder...und darf am nächsten Morgen das hier bewundern.

Mittwoch, 30. Juli 2008

Verfassungsrichter kippen Rauchverbot ...

Die Rauchverbote in Baden-Württemberg und Berlin sind verfassungswidrig. Das Verfassungsgericht gab den Beschwerden zweier Kneipenwirte und eines Discothekenbetreibers statt. Da die meisten anderen Bundesländer ähnliche Vorschriften haben, hat das Urteil Signalcharakter.

via Spiegel.de

..hihi...Demokratie ist schon geil...und ich sag´s nochmal ... ich mag dieses Land hier ...

NACHTRAG:
Einer meine nicht mehr blogenden Freunde "amüsierte" bzw. "beschwerte" sich vor kurzem über diesen Eintrag mit den Worten "was soll denn der Scheiß, ist doch noch lange nichts entschieden", und garnierte diese Bemerkung mit einer lapidaren Du-naiver-Vollidiot-Handbewegung.

Dazu stelle ich fest:
Mein "Demokratie ist...geil" Beitrag bezog sich einzig und allein darauf, das es hier möglich ist gegen Gesetze zu klagen und diese dann auch durchaus (vorläufig) gekippt werden (können) ... da dies in einer Nicht-Demokratie eher selten passiert, war und bin ich also froh hier zu wohnen ...

Und ich bin kein naiver Vollidiot ...

Montag, 14. Juli 2008

Dienstag, 1. Juli 2008

Montag, 30. Juni 2008

Samstag, 28. Juni 2008

Toll Toll toll ... Diablo 3 ...

... ist also der neue Blizzard Titel.
Und das ist so dermaßen großartig ärgerlich, denn dann spiel ich das ja wieder bis zur Selbstaufgabe...kann man nur hoffen das zum Releasezeitpunkt nicht wichtiges ansteht...Toll!

Hier ein Video via Nerdcore



Hier die Diablo 3 - Seite

Und hier ein toller YouTubeBlog mit schicken Gameplayszenen...

Donnerstag, 12. Juni 2008

Montag, 2. Juni 2008

Angenommen ich gestattete ...

... diesem Kaninchen hier:



... etwas mehr Freiheit ... dann würde vermutlich das hier passieren (okay, vielleicht nicht in meiner Wohnung)

Montag, 12. Mai 2008

James Bond "Never Say Never Again" ...abgelehnte Version des Titelsongs ...

...gefunden beim Wortvogel ...

In den Kommentaren dort steht praktisch auch schon mein Eindruck. Hätte gut zur "normalen" Bond-Pretitle-Sequenz gepasst, aber nicht wirklich zum Vorspann von Never Say Never Again. Warum, das sieht man dann hier:


Mittwoch, 30. April 2008

Tropic Thunder ... Trailer

... wird sicher sehr sehr gut. Und Robert Downey Jr. ist der einzige Mann dem ich einen blasen würde ... Dude...

Montag, 28. April 2008

Ohrwurm ....

.... wenn dieser Russenchor nicht gleich aus meinem Kopf verschwindet ... reiss ich mir den Hypothalamus mit nem Draht durch meine Nase raus und trampel drauf rum!

Freitag, 25. April 2008

Alle Macht geht vom Axel Springer Verlag aus ... Flughafen Tempelhof zum 100. ...

... müsste eigentlich auf den nervtötenden Plakaten stehen die zur Zeit flächendeckend Berlin verseuchen. Tut es aber nicht, stattdessen muß ich da wirlich "Alle Macht geht vom Volke aus" lesen.
Nun, 48 Stunden vor der wichtigsten Entscheidung für Berlin fanden sich auch in der Bild-Zeitung 100 fadenscheinige, brunzendumme Stammtisch-, Milchmädchen-, Wilmersdorfer Witwen-Argumente für den Erhalt als Verkehrsflughafen.

Und da weiß ich einfach wirklich nicht mehr ob ich jetzt lachen oder weinen soll. Allerdings habe ich schon bei der 100 Rosinenbombige Gründe-Liste der BZ gelacht. Also weine ich.
Über Argumente wie:

"Eine Weltstadt braucht Weltanbindung: Tempelhof ist die schönste Fliegerbahn in die Globalisierung." - Weil ja Globalisierung irre toll ist.

" Es macht keinen Spaß zu fliegen, wenn man länger im Taxi sitzt als im Flieger." - Alo vom Zentrum Berlins brauche ich nach Tegel 20 Minuten. Und nach Schönefeld, der Flughafen der ausgebaut wird, mit der Bahn ungefähr 45 Minuten. Wohin fliegt der Kerl den bitte? Sylt?

"Das Tempelhofer Feld war Exerzierplatz – jetzt ist es die Empfangshalle Berlins." - Wtf?

"Unser Papst will 2009 in Tempelhof aus dem Himmel kommen." - Zum letzten Mal, das ist EUER verschissener Papst, nicht der meine. Wenn er allerdings von Tempelhof aus 2009 in den Himmel fahren würde wär´ ich gern dabei.

Na egal, den ganzen Mist zu kommentieren, dazu fehlt mir die Zeit.

Aber es ist schon bemerkenswert mit welcher Unverschämtheit da wieder mal eine Kampagne betrieben wird bei der Logik und Tatsachen so gut wie keine Rolle spielen.

Das z.B. dieser verdammte Flughafen zwischen 1975 und 1985 eh schon einmal für den zivilen Luftverkehr geschlossen war. Das die CDU FÜR die Schliessung war.
Usw. usf. und immer wieder...

Kann mal endlich jemand Springer enteignen?
Nicht jede Idee der 68er war doch gleich schlecht oder?

Mittwoch, 9. April 2008

Amy Winehouse singt den neuen Bond Titelsong ...

... oder doch nicht? Sicher ist das für mich ohne wirklich offizielle Nachrichten nicht wirklich. TheSun ist jedenfalls für mich nicht hundertprozentig seriös genug ... aber cool wärs. Allerdings wurde sie schon bei Bond 20 als mögliche Kandidatin genannt.







(Bild via Wikipedia)

Sonntag, 9. März 2008

BrickArms - SS Lego Männchen ...

... die Welt von Lego ist ja durchaus eher friedlich, wenn überhaupt gibt es Pfeil und Bogen oder alte Pistolen mit denen sich verteidigt werden kann. Gegen wen oder was auch immer. Die Firma Brickarms schafft Abhilfe, und nun kann man endlich auch richtig Krieg führen.

... oder die Welt retten ...


via. dasistdasen

1300 polnische Busfahrer ...

... wünscht sich "Der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Klaus-Peter von Lüdeke, [er] forderte den Senat auf, 1300 polnische Busfahrer einzusetzen, um das erwartete Chaos zu verhindern." via. welt.de

Und so sieht er aus, der Klaus:

Ich stelle mir schon die amüsanten Rechtfertigungsversuche vor, einen Tag nach dem ersten durch Lichtenberg (Ja,Klischee. Und ja, wieder mal zutreffend.) gefahrenen Polen.

Lagsam habe ich das Gefühl die von der FDP wollen wirklich verlieren. Dahinter steckt ´ne Strategie, da bin ich sicher...

Sonntag, 2. März 2008

Ironman Neuer Trailer ...

... ist ja nun schon ein Weilchen raus ... und schick ... Und Robert Downey Jr. ist eh verdammt cool ...









Lustige Videos – Gratis Fun Video – Deine funny Videos bei Clipfish

Also lieber AnderswoLebender ... Transformers haben wir nicht geschafft ... den nehmen wir aber mit oder?

Fotografien von Sven Prim ...

via. DigitaleFotografieLernen


Teilweise schön bösartig...und verdammt gut gemacht...Rest der Fotos auf der Seite des Fotografen

Donnerstag, 21. Februar 2008

Vagina Punch ...

... via YesButNoButYes und onipepper



Und bevor jetzt wieder spekuliert wird, das sind Szenen aus "Fighter Maker 2", einem "Spiel" für die PS 2...und "Maker" sagt dann wohl alles...und ich frage mich ob es auch möglich wäre kleinere Körperteile quasi abzureissen...sähe bestimmt auch putzig aus...

Neutral! Immer bin ich verschissen NEUTRAL! ...

...selbst bei der Frage wie teuflisch ich bin...echt zum "fotzen" dieses Wischiwaschi immer...


How evil are you?


via. Jojo

Freitag, 1. Februar 2008

Shortnews.de und die NPD ...

...oder "Willkommen am Stammtisch des deutschen Internets"

Vor ein paar Tagen fand ich in einem Forum den Link zu einer Meldung auf Shortnews.de die da lautete "NPD sorgt für Eklat: Abgeordnete stehen nicht auf für Opfer der NS-Diktatur" ...okay, dachte ich, das übliche also und sah mir das mal an.

Interessant wurde die Meldung aber dann erst durch die unzähligen Kommentare die zu über 70 % mehr oder weniger den Tenor dieses Beitrags hier hatten:

isolde63nbg:

"dass so ein Zeichen von der NPD kommen muss. Ich hätte mir dafür eine
etabliertere Partei gewünscht.Wie einige Vorredner schon anmerkten, gibt es
keinen Grund sich für etwas Schuldig zu fühlen woran man nie teilgenommen
hat!Bauen die Amerikaner denn Denkmähler und Gedenkstätten und halten im Kongreß
Schweigeminuten für die quasi Ausrottung der der Indianer?Bauen die Russen
überall Denkmähler und halten Schweigeminuten für die Opfer des Stalin Regimes
(das waren übrigens weit mehr als 6 Millionen!)?Nur wir machen uns ständig
selbst zu schuldigen und rechtfertigen damit immer weitere Unterstützungen und
Entschädigungen an Israel & Co."

oder

Der User mit dem Namen "Masuren" (ja!):

"Wurde nicht vor drei Tagen erst der Auschwitzbefreieung gedacht? Dann wird
heute Hitlers Machtergreifung gedacht, im Mai dem Kriegsende, im Juni dem
Einmarsch in die Normandie und und und. Ein Tag im Jahr würde ja auch reichen.
Immerhin ist das ganze jetzt mehr als 60 Jahre her und die meisten Täter sind
schon lange tot. Die heutige Generation kann jedenfalls nichts dafür und mlchte
da sicherlich auch nicht wöchentlich dran erinenrt werden. Krieg ist nunmal
grausam. Die Deutschen haben schlimme Verbrechen aufgrund von
Rassenzugehörigkeit begangen. Die Alliierten wollten durch ihre ausgeklügelten
Bombenangriffe auf Wohngebiete so viele Deutsche töten wie möglich und die
Russen ermordeten udn vergewaltigten in den deutschen Ostgebieten auch alles,
was sie in die Finger bekamen und verschleppten deutsche Soldaten in Lager nach
Sibirien und ließen sie Jahrzehnte schuften."

"Verbrechen aufgrund von Rassenzugehörigkeit" ... sacken lassen ... ganz langsam ...

Und so zieht sich das durch fast sämtliche Kommentare. Faszinierend dabei auch die Bewertung der einzelnen Postings. Diese, die kurz mal anmerken das die NPD ja nun nicht gerade die angenehmste Partei zum Solidarisieren wäre schneiden entsprechend schlecht ab, die welche das Nicht-Aufstehen begrüssen werden besser bewertet.

Nun, ich habe mir dort jeglichen Kommentar verkniffen, denn wie das bei Stammtischen so ist, bist Du nicht der Meinúng der Masse können die Argumente noch so gut und logisch sein, da hört eh keiner wirklich zu. Aber hier darf ich ja:

Passt mal auf ihr Schmalspurdemokraten, solange es eine Partei wie die NPD gibt, die eben bei einer Gedenkminute an die Machtergreifung von ein paar wirklich schlimmen Arschlöchern nicht aufstehen mag, solang ist es wichtig zu erinnern. Und zwar bis es niemanden mehr gibt der gegen eine Erinnerung ist. Denn wäre es um ein Gedenken an die Opfer des Stalinismus gegangen, auch die NPD hätte sich von ihren Sitzen erhoben, gilt also im Fall des Erinnerns eine Art Halbwertszeit?
Nee ihr Dummbatzen, Guido Knopp Dokumentationen und "Der Untergang" schauen ist toll was? Aber mal den Arsch hochkriegen und die NPD als das benennen was sie ist, nämlich eine Partei der Vollidioten und Nazis (Tautologie, ich weiß), das fällt schwer.

Der Witz ist nämlich der, ich persönlich fühle mich nicht im geringsten für das verantwortlich was vor sechzig Jahren passierte. Und genau deswegen habe ich auch mit unzähligen Gedenkminuten, Denkmälern und Ausstellungen kein Problem.
Aber in dem Moment, in dem ich eine Partei wie die NPD verteidigte, wäre ich automatisch Anhänger bzw. Beführworter einer Partei die das alles doch ein wenig anders sieht.
Und mehr gibt es dazu auch nicht zu sagen. Basta!

Ausser natürlich von der NPD selbst: (Auszüge aus dem Parteiprogramm)


Die Tötung ungeborenen Lebens darf nur bei Gefahr der Gesundheit von
Mutter und Kind sowie nach Vergewaltigungen erlaubt sein.


Wiedereinführung der Todesstrafe in besonders schweren Fällen bei wiederholtem Sexual-, Kindes-, Raub- und Massenmord und bei schwersten Fällen des Drogenhandels.


Klingt doch Klasse oder?

Sonntag, 27. Januar 2008

Lies Alter! ...

... hier beim Zeigefinger...Link zu einem treffsicheren Artikel auf FAZ.net









Update:
Joe Rilla - der im Artikel erwähnte "Ossi aus Marzahn, der muss einen gepimpten Wartburg fahren und vor Plattenbauten die Thälmannfaust machen."



-