Montag, 24. Dezember 2007

Donnerstag, 20. Dezember 2007

Ähm....Pierce Brosnan ...

...mit Colin Firth und Meryl Streep in einem Film? Was könnte das denn sein?
Tja, ich will da mal nicht vorgreifen...lieber selbst schauen, sich die Augen reiben, Ohren zuhalten...und erstmal ´nen Schnaps trinken...puh...ist das alles zuckersüß...

Erster Hellboy 2 Trailer ...

...sieht, wie erwartet, ziemlich vielversprechend aus ...

Hellboy II: The Golden Army trailer

Meinem Profil hinzufügen | Mehr Videos

Warum 2008 ein großartiges Filmjahr wird ...


Und ja, Bond 22 und Indiana Jones 4 sind natürlich dabei.
Und noch so viele scheinbar faszinierenden Filme.

So z.B. "Be Kind Rewind" mit Jack Black (los Köpcke...Loch in den Arsch freuen!) und Mos Def über zwei Kerle die "gezwungen" sind Filmklassiker nachzudrehen. Welcher das hier ist sollte jeder selbst erraten: (Den Trailer auf dieser Seite hier kann ich leider grad nicht laden)


Und dann wären da noch Die Mumie 3 (und verdammt, ich mochte die ersten beiden Teile wirklich), der zweite Batman mit Christian Bale, dessen Trailer unglaublich gut aussieht:
Und natürlich Cloverfield und jede Menge interessanter Filme...ja, 2008 wird cool!

Mittwoch, 19. Dezember 2007

Der Goldene Kompass - Filmkritik

Da "Der Goldene Kompass" zusammen mit den beiden Nachfolgern "Das magische Messer" und "Das Bernstein-Teleskop" zu den besten Büchern gehört die ich je lesen durfte war ich natürlich irre gespannt auf die Verfilmung. Würde auch in der Verfilmung erkennbar sein das die Welt von Philip Pullman origineller, tiefgründiger und faszinierender als die von Mrs. Rowling und Mr. Tolkien ist?

Um es kurz zu machen: Nein. Das gelang leider nicht. Warum, kann ich in den folgenden Zeilen erklären.

Kurzfassung der Geschichte: (Wikipediaeintrag)
In einer Welt, die der unseren sehr ähnlich ist, lebt Lyra mit ihrem Dämon (einer Manifestation der eigenen Seele in Tiergestalt) Pantalaimon im Jordan College. Gerade als ihr Onkel, Lord Asriel, aus dem Norden zurückkehrt, um Visionen von Parallelwelten der herrschenden Kirche zu unterbreiten, verschwinden in der Gegend immer mehr Kinder. Man hört schreckliche Gerüchte über die Entführer - sie sollen den Kindern ihre Dämonen entreißen. Auch Lyras Freund Roger ist unter den Verschwundenen. Sie will sich unbedingt auf die Suche nach ihm machen und in den Norden reisen, aber da ist noch die geheimnisvolle und faszinierende Mrs. Coulter. Diese verspricht, Lyra mit in den Norden zu nehmen. Und dann gibt es noch dieses seltsame Alethiometer, das der Rektor Lyra gegeben hat und von dem er sagte, wenn es richtig gelesen würde, sage es immer die Wahrheit. Lyra gerät immer mehr zwischen die Fronten und macht sich schließlich auf, in den Norden zu reisen.

Was ist gut:
Die Schauspieler, die Musik, die Spezialeffekte, alles wunderbar. Viele Szenen des Buches wurden sehr gut umgesetzt und durchaus mit Liebe zum Detail verfilmt.

Was ist schlecht:
Der Film hetzt buchstäblich von einem Schauplatz zum nächsten ohne sich wirklich einmal Zeit zu lassen. Fast jede Figur bleibt oberflächlich und man hat stets den Eindruck nur die Einführung zu etwas Größerem zu sehen. Tatsächlich würde der Film also als Prolog durchaus gut funktionieren, wäre da nicht die dumme Geschichte die zu erzählen ist.
Wer das Buch nicht gelesen hat wird sich über die Banalität des Ganzen wundern. Lyra sucht ihren verschwundenen Freund, findet und rettet ihn und bricht dann mit eben diesem Freund auf um ihren Vater zu retten. Fertig.
Warum fehlt beispielsweise Lyras Erkenntnis, dass die Mitarbeiterinnen im Laboratorium Bolvangars (im Buch sehr wohl als eine Art Nonnen zu erkennen) schon "bearbeitet" wurden und keine Daemonen mehr besitzen? Warum fehlt ihre Unterhaltung (vor der Befreiung Ioreks) mit dem Botschafter der Hexen bei der ihr ein Teil der sie betreffenden Prophezeiung offenbart wird? Und warum fehlen die letzten drei Kapitel???
Das alles weiß wohl nur der Regisseur Chris Weitz. Sollte er beabsichtigt haben, ähnlich wie beim zweiten Teil des Herrn der Ringe, für den nächsten Film einen fulminanten Auftakt zu haben? Den hätte er dann nämlich. (Lyra wird ihren mühselig geretteten Freund zu ihrem Vater Lord Asriel bringen und dieser hat dann nichts besseres zu tun als Roger zu töten um durch die dadurch freigesetzte Energie (oder so ähnlich halt) in ein anderes Universum reisen zu können. Dieser Mord bzw. die Kinderlandverschickung zu ihm ist mit der "Bösen" Mrs. Coulter abgesprochen, und Lyra erfährt erst jetzt die größeren Zusammenhänge, erkennt das ihr Vater Vorhat in den Krieg gegen die größte Autorität zu ziehen...Gott.)

Hier übrigens eine der letzten Szenen, entommen der Spielfassung des Films. Offensichtlich wußten die Mitarbeiter der Spielfirma nichts vom finalen Schnitt.





Nun, ursprünglich gab es ja einen ganz anderen Drehbuchautoren. Tom Stoppard, Oscar-Preisträger und Autor der hervorragenden Verfilmung des "Russland Hauses", sollte das Drehbuch verfassen, wurde aber entlassen weil seine Fassung angeblich zu viele "philosophische Diskussionen von alten Männern mit Bärten" beinhaltete. Daher übernahm Regisseur Weitz selbst die Umsetzung. Aber auch seine vorläufige Bearbeitung enthält noch die letzten Kapitel sowie weitere Szenen. Erst in einer dritten Version verschwand alles.
Im Internet fand ich nun diese sehr interessante Analyse der verschieden Drehbuchfassungen. Allerdings bin ich nun auch nicht wesentlich schlauer.

Fazit:
Guter Film. Und leider nicht mehr.
Denn er hätte brillant und fesselnd sein können.
Alles stimmte. Die Darsteller, das Team hinter der Kamera. Und die Hauptdarstellerin verdient ´nen Kinderoscar.

Aber das Fehlen so verdammt wichtiger Szenen lässt mich schaudern. Was zum Teufel haben sich die Verantwortlichen dabei gedacht den Film zusammengestückelt und lieblos werden zu lassen?
Ich bleibe zurück in der Hoffnung die DVD ist noch mindestens eine Stunde länger und die weiteren Teile mögen alles wieder "rausreißen"...andererseits halte ich den dritten Teil der Bücher weiterhin für nicht verfilmbar. Denn was dort passiert lässt die Schlacht um Mittelerde wie eine Wasserbombenschlacht unter Kindern wirken.

NACHTRAG:
Gestern sah ich nun in einer Buchhandlung eines der offiziellen Filmbücher inklusive Fotos. Und tatsächlich endet der Film hier ganz normal mit den letzten Kapiteln. Ich kenne ja leider den Vorlauf nicht, den diese Bücher sicher haben, aber wann genau wurde wohl die Entscheidung getroffen zu kürzen...?

Dienstag, 18. Dezember 2007

Freitag, 7. Dezember 2007

Ein neuer M.Night Shyamalan ... "The Happening" ...

...okay, "The Village" war nicht der Kracher und recht vorhersehbar...und "Lady in the Water" habe ich, obwohl seit einem halben Jahr auf DVD im Regal, immer noch nicht gesehen. Aber der Mann MUSS ja mal wieder ´nen guten Film machen. Und das Poster sieht doch schon mal ziemlich interessant aus. Bleibt zu hoffen das mir diesmal keine Pointe nach zehn Minuten schon auffällt. Oder zur Abwechslung mal keine kommt...

Also bitte sehr: "The Happening"

Plot:
"A paranoid thriller about a family on the run from a natural crisis that presents a large-scale threat to humanity."
Klingt okay, kann man mit leben...und bisher hätte sicher jede Inhaltsangabe seiner Filme in einen Glückskeks gepasst. Schaun wa ma´ ...



via TheMovieBlog

It's Like Crushing A Human Skull ...

...interessante Vergleiche..."wie Sex mit einem Truck"...hmmmmmm...(und das Zeug kann man echt kaufen!...in Deutschland würde das sicher unter´s BtMG fallen...



via YesButNoButYes

Will Ferrell Semi-Pro Trailer ...

Ich mag ja Ferrell sehr, was im Grunde nicht stimmt, ich geb´s zu, ich bin Fan. Und warum, das zeigt der Teaser hier...und der Trailer dann natürlich auch...feiner jüdischer Humor...oder so...



Freitag, 16. November 2007

Freitag, 9. November 2007

Tja, erster Trailer zu Valkyrie ...

... und ich muß gestehen, ich bin fasziniert, oder wie es "Sieht gut aus, der oberflächliche Hollywood-Blick auf die deutsche Geschichte hat ja meiner Meinung nach schon bei „Schindlers Liste“ funktioniert. Könnte hier ebenso sein."


Und hier zum Trailer

Bei allem nötigen Respekt ...

...wenn ich schon gezwungen bin um 2.35 Uhr fern zu sehen, warum wird mir dann ausgerechnet um diese Zeit in der ARD "Harry und die Hendersons" präsentiert?

Ist das hohe Satire? Ist mir dieses satirische Element erst gegenwärtig wenn ich 50 Jahre alt bin? Oder MUSS die ARD diese Serie austrahlen weil durch eine knifflige Rechtslage die Austrahlung der olympischen Spiele gefährdet ist? Oder warum, weshalb, wieso wird dieser ausgemachte, unglaubliche, himmelsschreiende Schwachsinn gezeigt? Im öffentlich, rechtlichen Fernsehen. Vom Geld meiner Freunde und Verwandten. (GEZ? Ich? Hihi!)



Das muß mir doch irgend jemand sagen können!

Mittwoch, 7. November 2007

Heil Honey I'm Home!

... lautet der Name einer englischen Sitcom die 1990 (!) nach exakt einer Eisode abgesetzt wurde. Handlung: Adolf lebt zusammen mit Eva Braun ganz normal neben einem jüdischen Ehepaar mit Namen Goldenstein (ja, wirklich!)... daraus sollten sich vermutlich die herrlichsten Verwicklungen und Dialoge ergeben. Hat nicht geklappt, ist gründlich in die Hose gegangen. Und hier die ersten 10 Minuten inklusive des unglaublichen Titelsongs. Und wirklich: Das ganze ist todernst witzig gemeint:



via Cracked.Com

Sonntag, 4. November 2007

Good Things Should Never End ...

...also mit der Seite hab´ ich mich schön lange beschäftigen können...es empfiehlt sich dazu eine halbe Flasche Rotwein oder ein Äquivalent...



Und DA GEHTS WEITER

Mittwoch, 31. Oktober 2007

Amazon Rezensionen ...

... sind ja manchmal schon praktisch. Aber meist sind eher witzig. Beziehungsweise in diesem Beispiel hier, den Rezensionen des Nutzers "Gray20" schreiend komisch. Da vermischen sich Tipp- mit Schreibfehlern, völliger Unsinn mit Vergleichen und brummende Dummheit mit...ach...lest selbst:

Über die Stirb Langsam 4er DVD Box:
Die Box ist nur für die Leute die ,die Quantrology noch nicht besitzen.
Jeder Film ist einfach einzelartig jeder Teil hat seine eigende Atmosphere und sein eigendes felling mit Action, Witz, Spannung und Dramatik. Und das zeichnet alle Teile aus, jeder Teil ist verschieden und man hat nicht die gleiche leier wie bei Ocean Trilogy. Mit dem ersten Teil würde Bruce Willis erst mal richtig berühmt und bei 4.0 galt er als letzter Action Held in Hollywood.
Kann jeden die Box Empfellen der sie noch nicht hat oder nicht kennt.
Und über die Single Reich mir Nicht Deine Hand vom Arschloch äh Bushido:
Eine gute Single die auch unter der Haut geht.
Bushido wollte eigendlich nicht, solch ein Song zu machen. Aber irgendwie hatte er den zwang dazu. Aber dazu muss ich sagen die ist richtig klasse nicht nur das auch wie er mit diesem Thema umgegangen ist.
Somit zeigt EGJ, dass EGJ auch ruhige Texte machen können wie z.B. schon mal Chakuza, SAAD und Bisou waren ja ganz gut. Aber das macht EGJ auch aus die Rappen nicht nur das gleiche sonder verschiedenen Themen mal Politik, Ghetto, Straße, Beziehung und Persönlichkeit.
Somit zeigt Bushido eine Persönliche seite, aber diesmal geht es um sein Vater.

Kann jeden die Single Empfellen.
EGJ 4ever
Der Kerl hat satte 9 Seiten mit Rezensionen vollgepinselt, kann ich nur empfehlen. Teilweise sehr persönlich, aber diesmal geht es um sein Schaf. Oder so. Alter.

Dienstag, 30. Oktober 2007

Die Amigos ...

... wie in diesem Beitrag hier schon nachzulesen ist bin ich ja ein großer Fan von merkwürdigen Musikanten. Und als ich da letztens so am sehr späten Abend im Fernsehen diese beiden älteren Herrschaften in einer "Dauerwerbesendung" sah ... da war es um mich geschehen ... ich stelle vor:

Die Amigos

(Foto von der Heimseite der Amigos)

Auf der MediaShop-Seite kann man ihre CD-Kollektion mit den größten Hits bestellen, und das wird dann so beworben:
Vom absoluten Musik–Geheimtipp haben sie es in Windeseile auf die größten Schlager-Bühnen geschafft - die Amigos. Jetzt wollen Sie auch Ihr Herz erobern. Mit Musik voller Zärtlichkeit und Sehnsucht nach der großen Liebe. Sie holen Ihnen die Sterne vom Himmel. Lassen Sie sich von dieser Musik entführen. Wir präsentieren Ihnen nun erstmals: Die legendären Amigos auf 4 CDs.

Amigos - „Melodien der Herzen“. Diese 66 ihrer schönsten Lieder gibt es jetzt bei uns. Mit dabei ist auch Daniela – die große Neuentdeckung der Amigos und ein umfangreiches Interview auf einer exklusiven Bonus - CD. Erfahren sie alles über die Liebe und das Leben der Amigos. Das gabs noch nie!
Ja, DAS gabs wohl noch nie. Zwei Zauseln die in Dieter Bohlen Art mit ein paar Akkorden und Melodien auskommen und trotzdem in der Lage sind satte vier CDs mit diesem wahnsinnigen Schwachsinn im immergleichen Rythmus vollzupropfen. Beispiel:



Und das ist noch nicht alles, es geht auch noch schlimmer...oder gleich schlimm?:



Und hier der Link zu ihrer famosen Homepage. Tadelloses Design. Herrlich!

WTF? - Ach Du Scheisse! - Cooooooool ... Crank 2 - Ich WUSSTE es!

... all das ging mir durch den Kopf, als ich das hier bei den FünfFilmfreunden las:

In “Crank 2,” Chelios faces a Chinese mobster who has stolen his nearly indestructible heart and replaced it with a battery-powered ticker that requires regular jolts of electricity to keep working.


FilmfreundeLink hier

Hier zum Original von Variety.com

Samstag, 20. Oktober 2007

Donnerstag, 18. Oktober 2007

Uwe Boll und Postal ...

... habe das Spiel ja vor Jahren selbst mal amüsiert gespielt, aber das nun ausgerechnut Uwe Boll, der schlechteste Regisseur aller Zeiten, daraus einen scheinbar wirklich witzigen Film machte, das wäre die Sensation des Jahres. Für mich zumindest.

Ausführliche Kritik hier bei den Fünf Filmfreunden.
Und der Trailer:

Man man man ...

... manchmal kommts halt knüppeldick ...

Ein Traum wird wahr ...

... der allerdings in der Mitte kurz albtraumhafte Züge annimmt ... via Nerdcore bzw. AnkeGroener (schön entspannt da!)

James Last - Star Wars !!!


Sonntag, 14. Oktober 2007

Unseren Chinesischen Freunde ... bauen´s WII nach ...

... ging ja schnell ...

Frühling für Hitler ...

... wie Herr Zeigefinger in diesem Kommentar bemerkte findet er das Mel Brooks nur platt sei ... beim verarschen von Frau Hitler ... dem kann ich so nicht zustimmen. Denn in seinem ersten Bühnenstück/ Musical/ Film "Springtime for Hitler" hat er eine der besten Parodien überhaupt abgeliefert.



"Springtime for Hitler and Germany...Winter for Poland and France!"

Die aufgehübschte Version von 2005 hat leider nicht den Charme der alten Fassung (dafür aber Uma Thurman als Schwedin), allerdings hat der Text noch ein paar Gags mehr bekommen:



Jedenfalls alles in allem: Brooks Rocks!

Samstag, 6. Oktober 2007

Braun Braun Braun sind alle eure ...

... User ... Artikel "Die braune Pest" über die merkwürdigen Seiten Politically Incorrect und Grüne Pest, der die Nutzer bzw. Betreiber der seiten als das darstellt ("entlarvt" stecke ich mir mal) was sie sind...Nazis nämlich...

Samstag, 29. September 2007

Donnerstag, 27. September 2007

Berlin ...

... ist ja recht hübsch. Und hat auch ´ne interessante Geschichte.

Vor ein paar Wochen habe ich mir im Anflug von Wahnsinn, und unter dem Einfluss von Schmerzmitteln dieses Buch hier für schlappe 50 (in Worten: Fünfzig) Euro gekauft. Fotos von 1860 bis Heute.
Und zwar teilweise echt tolle. Wie z.B. dieses hier von 1973.


Allerdings ist die Beschreibung bei Amazon doch irgendwie eigenartig:

"In zwei Weltkriegen zerstört, während des Kalten Krieges geteilt und nach dem Fall der Mauer wiedervereint..."

Wie? Was? Im ersten Weltkrieg zerstört? Durch Sopwith Camel und Handgranaten? Oder was?

Huch?

... was ist da denn los?

Irgendeine aus der Mumu müffelnde Genderstudistudentin wird doch nicht etwa geklagt haben? (Warum dieser unmotivierte sexistische Ausbruch? Schaust Du hier beim Zeigefinder Alter!)

Hups...ein Igel auf der Strasse!

Muß ich mir eigentlich Gedanken ...

...bzw. spezielle Sorgen machen wenn mir auffällt das ich so pleite bin, das ich am zweiten Tag in Folge nüchtern ins Bett muß?


Also entweder auf die Tour...


Oder ´nen neuen Job suchen.


Heil Hitler Mrs. Beckham!

via. Superficial


Leroy

...passend zum Thema also...



Werd´ mir den Film auf jeden Fall ansehen...wer kommt mit?

Montag, 24. September 2007

Harald Glööckler - Pompöös

...der handwarme Herr versüsst mir ja schon seit geraumer Zeit die Morgenstunden wenn ich nicht schlafen kann und nun muss es raus...dieses Ding...diese "Mode"...dieses "Design"...diese Strasskrönchen auf jedem hässlichen Fetzen Stoff...diese Fresse...dieser "Bart...sind so zum Kotzen! Ja!


Und hier ein pomööser Film mit Sir Oliver Kalkofe



Und für PETA engagiert er sich natürlich auch...pompöös!!!


Und hier der Link zur pompöösen (boah ey!) Homepage

Autsch! Autsch! Autsch!

Wolken, Stürme, Dinge ...

Ich fotografiere ja selbst gern sinnlos Wolken und solch Zeug...und bin daher schwer begeistert von dieser Kollektion hier ... lohnt sich! ... anschauen! Los!

Mist! Der Schäuble hatte recht!



Na dann mal langsam los ... Bond 22 erste "Fakten" ...

...via MI6

  • The climax of the film will not take place at the Palio in Siena, Italy.
  • The character of Vesper from Casino Royale will not return in Bond 22, but a message left by her may form part of the plot.
  • The central Bond girl will have Latina roots and will be in her late twenties - she will not be an Israeli character (although casting notices have been sent to Israel).
  • Jesper Christensen is expected to return as the villainous Mr White, but talk of a Bond torturing him in the pre-credits sequence is pure speculation.
  • Locations in Italy, Austria and Madrid have been scouted by the production team. Switzerland has only been mentioned as a possibility by the nation's film commission.
  • Carice van Houten and Abbie Cornish have both shot down Bond girl rumours as false.
  • The story will not be based directly on any Ian Fleming literary material, but has been influenced by Fleming ideas.
  • Series regulars Q and Moneypenny do not currently feature in the draft script.
Also immer noch kein Q...keine Moneypenny...finde ich nicht wirklich schlimm...

Los Los ...

Walk Hard ...

... ein neuer Film von John C. Reilly (dessen "Ricky Bobby" WIRKLICH gut war)

Diesmal also eine "Parodie" auf Musikfilme...schön...



via FünfFilmfreunde

Simpsons Staffel 19 ...

... fängt da an, wo der Film endete ... na das ist doch mal was!

...

via FünfFilmfreunde

ICH BRAUCH dieses Wii!!!!

...und zwar ganz ganz schnell...


Sonntag, 16. September 2007

Louis De Funes ...

... ist ja neben Peter Sellers einer der Schauspieler gewesen die mir meine Kindheit versüsst haben ... kurz und gut ... einer meiner Götter! Und das hier fand ich auf FetteMama.org

Eiiin Kilo Gartoffelllln


M.C. Escher "Fotos" ...

...schick oder?


Rest dann hier...