Montag, 24. September 2007

Walk Hard ...

... ein neuer Film von John C. Reilly (dessen "Ricky Bobby" WIRKLICH gut war)

Diesmal also eine "Parodie" auf Musikfilme...schön...



via FünfFilmfreunde

Kommentare:

Gerhard Koepke hat gesagt…

KNACK UND BACK!!!

Ich wette, Will Ferell taucht auch auf.

Zeigefinger hat gesagt…

John Lennon hätte einen britischen Akzent gehabt. Anyway..

"Walk The Line" fand ich eigentlich ziemlich klasse, weshalb ich nicht verstehe, was dieser Film hier in Kinos zu suchen hätte. Billiger Klamauk auf Kosten von Größe, Ruhm und Ehre von Generationen von Musikern? Tuckenfilm mit Mel-Brooks-Humor.

Gerhard Koepke hat gesagt…

Na, ich denke der Film ist mehr als nur auf den Zug aufspringen. Vom Regisseur und dem Hauptdarsteller kann man sicher einiges erwarten. :-)

Barleyblair hat gesagt…

Lass Dich nicht irritieren...macht er öfter...im Grunde keine Ahnung...aber erstmal wortgewaltig rumnölen...´n bißchen wie der gute alte Herr Strauß aus Bayern...aber dafür mochte ich ihn schon immer sehr...den Stinkefinger

Zeigefinger hat gesagt…

Leck mich!

Barleyblair hat gesagt…

Das, lieber Freund, das hättest Du wohl gern...