Mittwoch, 10. März 2010

Es wird langsam Zeit das ich nach Hause fahre ...

...denn langsam geht mir alles gehörig auf den Senkel.

War anfangs und in den letzten zwei Wochen der Spass auf meiner Seite, ist es nun eher so, dass ich einfach keine Lust mehr habe mir um 8 Uhr morgens von einer schnarrenden Frauenstimme sagen zu lassen ich solle den Vorfuss anheben, dann den Ballen auf den Boden drücken, dabei die Zehen stets in Richtung Decke strecken und gleichzeitig den Ballen auch in Richtung Körper ziehen. Es reicht. Ich kann einfach nicht göleichzeitig etwas gegen den Boden drücken und zu mir ranziehen. Jedenfalls nicht meinen Fussballen.

Anschliessend dann sitze ich mit Labertaschen am Frühstückstisch, trinke Kaffee der diesen Namen nicht verdient und schleppe mich kurz darauf zum autogenen Training. Dort liege ich ausgesprochen unentspannt und lausche Meeresrauschen das unterlegt mit Fahrstuhlmusik von einer gelangweilten Frau begleitet wird die mir widerum mitteilt ich möchte mir doch vorstellen wie Arme, Bein und was weiss ich schwerer und wärmer werden. Und das leider nicht in normalem Tonfall sondern gaaanz laaangsaaam...ihr ahhhhrm wihhhhhrd schwehhhhhhrer und sie spüüüüren ihhhhhren ahhhhhhtem, wie eeeeeer duuuurch ihhhhhren kööööörper flieeeeeest...morgen bring ich sie um.

Hinter mir, am Nebentisch, wurde gestern ein Mann hingesetzt der wahrscheinlich mit Jopi Heestes zur schule gegangen ist. Aber noch recht fit. Sieht aus wie das Klischee eines norddeutschen Fischers inklusive Trollbärtchen und weissem Haar. Und er ist komplett durchgeknallt. Beim Abendbrot wuselte er am Buffet von einer Person zur anderen und raunte denen "Ich habe gerade mit Jack White telefoniert, Roland Kaiser liegt im sterben" ins Ohr.

Das einzig Gute, der Frühling kommt.


Und ich komme am Sonntag hier raus.

Spannend dürfte in diesem Zusammenhang noch das morgige Abschlussgespräch mit der Ärztin werden.
Ich bin´s gespannt. Und muss jetzt hier weg, Kapitän Ahab schlurft schon wieder hier rum...

Kommentare:

Gerhard Koepke hat gesagt…

Und was ist nun mit Roland Kaiser?

Sasteplaste hat gesagt…

Sei nicht soo weinerlich.

Kunstfehler hat gesagt…

Roland lebt noch, alles gut! :-) Ich kann's mir wahrlich gut vorstellen, wie du beim "autogenen Training" ans Morden denkst. Ommmmmmmm

"Jan Vogel-Lüdenscheid" hat gesagt…

Der hat ne neue Lunge. Und dieser Text war gut - kurz, knapp, witzig und gut (Erwähnte ich das bereits, muss noch Jack zurückrufen, wegen Roland.)