Mittwoch, 25. November 2009

Gestern wurde in der Brunnenstrasse 183 hier in Berlin ...

... ein besetztes Haus geräumt. 21 Personen wurden abgeführt.
Und dafür dann mal fix knapp 600 Polizisten mobilisiert die die gesamte Umgebung absperrten, Strassenbahnen lahmlegten und mit viel Tamtam ihrer Arbeit nachgingen.

Hier beim Tagesspiegel ein einigermaßen ausgewogener Bericht. 

Und hier ein beeindruckendes Foto von dem ganzen Unsinn:
Kann jemand bestätigen, dass es in der Brunnenstr. gerade so... on Twitpic
Anklicken für große Ansicht.

Am tollsten aber wieder der Bericht der Bild dazu.
Mit der abartigen Titelzeile

NACH BILD-BERICHTEN HANDELN ENDLICH DIE BEHÖRDENPolizei räumt Chaoten-Haus

Zum fotzen diese Typen...

Kommentare:

Sasteplaste hat gesagt…

Schade, wieder ein Terrornest weniger. Ekelhaft, Bild! Aber Spiegelonline war auch hässlich.
Ich habe auch schon gelesen, dass es Mietverträge gibt. Tja... Mal sehen.

Barleyblair hat gesagt…

Am besten finde ich ja auch "Nach Bild-Berichten...", nee is klar!

"Jan Vogel-Lüdenscheid" hat gesagt…

Und nicht zu vergessen: "Sie wollen ihren Hausrat mitnehmen...?!" Jetzt ist alles zugemauert und der Kram immernoch mehrheitlich drin. Das würde mich ärgern.