Dienstag, 17. November 2009

2012 Nachlese ...

... in Form eines wirklich interessanten Artikel hier bei RottenTomatoes.

In diesem schönen Post geht es jedenfalls um 10 Filme die das Ende der Welt verändert haben. (Hübsche Formulierung finde ich.)

Zwei davon möchte ich hier einbetten.

Zum Einen "The Day After", der noch vor dem Mauerfall im Fernsehen lief und mir ausgesprochen schlechte Träume bescherte, war doch damals jederzeit ein Atomschlag möglich, und als Bewohner der DDR, im speziellen Ost-Berlins, war mir vollkommen klar das es das gewesen wäre.
Wenn Atomwaffen eingesetzt worden wären, dann sicher im Abstand von wenigen Metern auch und natürlich über Berlin.
Hier die Sequenz des Atomschlags über Kansas.
(Sicher kein Effektkracher nach heutigen Maßstäben...aber sie wirkt.)



Und dann dieser feine Trailer des Films "The Road"
Bei RottenTomatoes heisst es passend es sei der Anti-2012 und das ist wohl war, und das ist der Grund weshalb ich mir den Film auch nicht ansehen werde.
Zu eindringlich, zu intensiv, zu deprimierend ist diese Zukunft nach dem Ende.




Kommentare:

antony hat gesagt…

Der Film "2012" hat mir eigentlich gefallen. War genau, was ich erwartet habe und man kann echt riesige Effekte genießen.

Barleyblair hat gesagt…

Stimmt genau...als Unterhaltungsfilm ein Geniesserchen...