Samstag, 25. April 2009

Über Pro Dings äh... Kreationismus gegen Biologieuntericht....

...wird ja morgen am Sonntag (noch) nicht abgestimmt.

Stattdessen für oder gegen die Einführung eines Wahlpflichtfaches Religion in Berlin. Ja. Knapp 60 Jahre gab es so etwas in Berlin nicht mehr. Und nun, am Beginn eines neuen Jahrtausends...hab ich keine Lust hier schwurbelig tolerant vor mich hin zu schwafeln. Fakt ist, ich persönlich finde Religion bestenfalls niedlich. (Und gefährlich, nervig, peinlich und lustig)

Religionsunterricht gehört (imho) abgeschafft! Und dann gleich noch alle theologischen Fakultäten auch. Wer sich mit übersinnlichem beschäftigen möchte gehe in die Wüste und nehme bewusstseinserweiternde Drogen ein. (Sofern dabei nicht schon wieder ´ne neue Religion dabei rauskommt!)

Aber auf mich hört ja keiner.

Und was die morgige Volksabstimmung betrifft, hier die treffende Formulierung der famosen Titanic:

“»Pro Reli«, Berlin!

Du bist ein eingetragener Verein, der mit beachtlichem
Getöse und dem Segen der christlichen Kirchen ein Volksbegehren anstrebt, auf
daß das Schulfach Religion auch anstatt des vom gottlosen rot-roten Senat
eingeführten Pflichtfaches Ethik gewählt werden dürfe und nicht nur zusätzlich.
Zu diesem Zweck hast Du nun die gesamte »Hauptstadt« (Spiegel) zuplakatiert mit
dem Slogan: »Freie Wahl zwischen Ethik und Religion!« Und weißt Du, Verein Pro
Reli, was? Präziser hätten wir es eigentlich auch nicht auf den Punkt bringen
können. Es geht halt nur eines: Religion oder Ethik.

Deine Ethiker vonTitanic”



Dem ist nichts hinzuzufügen...

1 Kommentar:

Zeigefinger hat gesagt…

Und das unterschreibe ich Kraft meiner abendländischen humanistischen und gottlosen Erziehung!

Verdammt! Das muß aufhören! Alles Blinde, sage ich Dir..